Liebe Geschwister und Freunde in unserem Landesverband,

inzwischen werden die Tage wieder länger. Für manchen Wintersportbegeisterten ist es wohl eher schmerzlich, dass sich der Winter in unseren Breiten bisher so rar gemacht hat.

Als Landesverbandsleitung haben wir uns am Samstag, den 9. Februar in Sosa zur Beratung getroffen. Schwerpunkt dieser Sitzung war, wie in jeder ersten Sitzung im Jahr, der Kassenbericht für das abgelaufene Jahr und der Haushalt für das Jahr 2020. Wir sind sehr dankbar, dass wir das Haushaltsjahr gut abschließen konnten.

Alle Gemeinden haben den Landesverbandsbeitrag gezahlt und die Kollekten zum Landesverbandssonntag wurden an den Landesverband überwiesen. Vielen Dank!! Wir erkennen darin Eure Treue und Wertschätzung der getanen Arbeit im GJW und in Landesverbandsleitung. Dankbar nehmen wir zur Kenntnis, dass die Angebote unseres GJW nachgefragt sind und angenommen werden. Auch im Jahr 2020 wird es wieder entsprechende Angebote geben. Ihr findet sie im Jahresprogramm des GJW, das den Gemeinden zugesandt worden ist.
Erinnern möchten wir an den Landesverbandsrat am 4. April in der EFG Lichtenstein. Die Einladung mit den Anmeldeunterlagen und die Berichtshefte werden Euch rechtzeitig zugesandt. Mehrfach haben wir darauf hingewiesen, dass wir Wahlen zur Landesverbandsleitung durchführen werden. Wir freuen uns über die Bereitschaft derer, die sich zur Wahl stellen und bedauern zugleich, dass nicht alle zur Verfügung stehenden Plätze besetzt werden können. Ist es hier vielleicht nötig neu oder anders zu denken, wie dieses Ehrenamt zukünftig ausgestaltet wird?
Lasst Euch einladen und kommt zum Landesverbandsrat, um miteinander von der Zukunft zu träumen, nachzudenken, im Gespräch zu sein und Schritte zu gehen.

Im Namen der LV-Leitung Eurer Hans-Jürgen Schlag

Kopf

Liebe Geschwister und Freunde in den Gemeinden,

vom 31.01.-02.02.2020 fand wieder unsere alljährliche GJW-Klausur mit vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern aus unseren Abteilungen Indianer, Kinder und Jugend statt. Wie schon in den vergangenen beiden Jahren waren wir auch wieder in dem Freizeithaus der evangelischen Kirchengemeinde in Geilsdorf im Vogtland untergebracht. Das Thema des Wochenendes war „Team – Toll Ein Anderer Macht´s für dich!“, zu dem wir Wilma Lükenga-Kruse als Referentin eingeladen hatten. Sie nahm uns unter anderem mit in die Prozesse und Phasen, die bei der Bildung eines Mitarbeiterteams durchlaufen werden.
Neben der wertvollen Schulungszeit hatten wir auch reichlich Zeit eingeplant um in den unterschiedlichen Abteilungen des GJW unsere vielen Veranstaltungen im Jahr 2020 vorzubereiten und zu planen und auch schon einen Blick in das Jahr 2021 zu werfen. Wir nutzen die Klausur aber auch, um gemeinsame Projekte wie z.B. das GJW-Sommerfest mit Sponsorenlauf am 09.05.2020 in Stollberg als gesamtes GJW zu gestalten. Den Abschluss der Tagung bildete diesmal ein gemeinsamer Gottesdienst mit der evangelischen Kirchengemeinde in Geilsdorf.
Wir freuen uns schon sehr darauf, unsere Veranstaltungen, Schulungen und Freizeiten 2020 gestalten und umsetzen zu dürfen und hoffen, dabei viele von euch bei diesen Events begrüßen zu dürfen.

 

Termine:

> 28.02.-1.03.2020 Indianer-Vorbereitungswochenende (EFG Leipzig)
> 13-14.03.2020 1. JULEICA-Schulungswochenende (EFG Stollberg)
> 21.03.2020 GJW-Landeskonferenz (EFG Freiberg)
> 27.-28.03.2020 2. JULEICA-Schulungswochenende (EFG Stollberg)
> 28.03.2020 JULEICA-Wiederholertag (EFG Stollberg)
> 03.-05.04.2020 Indianer-Gesamtmitarbeitertreffen
> 13.-16.04.2020 Kinderosterfreizeit (Jocketa)
> 24.-25.04.2020 3. JULEICA-Schulungswochenende (EFG Stollberg)

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R. Darüber hinaus gehören weitere Gemeinden zu unserem Landesverband.


„Es knistert wieder in der Gemeinde“

„Es knistert wieder in der Gemeinde. In den Beziehungen der Mitglieder tut sich etwas“, so erlebt Gemeindereferentin Heike Kling die ersten spürbaren Veränderungen in ihrer Gemeinde.

21.11.2022

nach oben