Archiv

Artikel für Gemeindebriefe 2016/11-12

Liebe Geschwister in unserem eigentlich schönen Sachsenland!

Warum ´eigentlich`? Wer sich aufmerksam umschaut und umhört, dem kann nicht entgangen sein, dass das Ansehen Sachsens in den letzten rund 12 Monaten schwer Schaden genommen hat. 1989 war Sachsen das Zentrum der friedlichen Revolution. Inzwischen bestimmen Pöbeleien, Hetze, Hass und Gewalt die Schlagzeilen. Wie geht es Euch damit? Können wir etwas tun, damit wieder positiv von Sachsen berichtet wird?   JA !!!

Artikel für Gemeindebriefe 2016/09-10

Liebe Leserin, lieber Leser,

wir GJWler grüßen dich noch einmal ganz sommerlich! Nachdem alle Freizeiten und das BUJU vorüber sind, blicken wir vor allem dankbar zurück und sind nun gespannt, was der Herbst so bringen mag. Wie schön, dass du das mit uns teilst!

Artikel für Gemeindebriefe 2016/07-08

Liebe Geschwister im Landesverband!

Was macht ihr denn da in so ’ner Sitzung und was ist denn der Landesverband überhaupt? Solche und ähnliche Fragen ereilen uns als Leitung des Öfteren in den Gemeinden, also unter Euch. Auf die erste Frage möchte ich im heutigen Bericht mal etwas näher eingehen und zur Beantwortung der zweiten Frage empfehle ich unsere Homepage www.efg-sachsen.de!

Artikel für Gemeindebriefe 2016/05-06

Landesverbandsrat in Heidenau am 9. April 2016

„Leben ist Veränderung“ lautete das Thema unserer diesjährigen Ratstagung. 51 Abgeordnete aus 19 Gemeinden und 2 Werken sowie einige Gäste wurden von den Gastgebern herzlich willkommen geheißen und hervorragend bewirtet. Im Gottesdienst zu Beginn des Tages hielt Ortspastor Hans-Jürgen Schlag eine sehr motivierende Predigt. Er rief die Teilnehmer dazu auf, Veränderungen zuzulassen, um die aktuellen Prozesse in Gesellschaft und Gemeinden meistern zu können.

Artikel für Gemeindebriefe 2016/03-04

Liebe Leserin, lieber Leser,
eigentlich könnte ich hier einen fröhlichen und dankbaren Bericht über unseren Impulstag am 30.01.2016 schreiben – über die gute Atmosphäre, über das herausfordernde Referat, von liebevollen Gastgebern und größtenteils dankbaren Teilnehmern.
Warum ich es nicht tue? Weil bei allem Positiven, was uns dieser Tag gebracht hat, ich auch sehr nachdenklich bin. Immer wieder bewegen mich die Fragen: Warum ist es so schwer, Dich für eine Teilnahme an unseren Veranstaltungen zu gewinnen? Was sind die Gründe, warum ´Landesverband` (´Bund`) so wenig Interesse weckt? Neu sind diese Fragen nicht und trotzdem fehlen die Antworten.

Artikel für Gemeindebriefe 2016/01-02

Liebe Geschwister im Landesverband,
mitten in der Adventszeit 2015 schreibe ich diese Zeilen. Der mittlerweile 17. HERR-BERGE-Weihnachtsmarkt liegt mit seinem bunten Treiben hinter uns. Viele Gäste aus Burkhardtsgrün und den umliegenden Orten sowie aus unseren Gemeinden nutzten diesen Tag, um HERR-BERGE-Atmophäre zu „schnuppern“, sich mit Freunden und Bekannten bei Kaffee und Stollen oder Deftigem vom Grill auszutauschen, Andachten zu besuchen und sich über die unterschiedlichen Angebote zu informieren. Viele schöne Begegnungen gab es auf diese Weise. Auch hatten wir in diesem Jahr etliche Gemeinden und Gruppen aus unserem Landesverband in unserer Tagungsstätte zu Gast, die gut ausgelastet ist. Etliche Gemeinden veranstalteten eigene Freizeiten unterschiedlichsten Stils. Seit kurzem steht neben den Ferienwohnungen für die Übernachtungen auch ein wunderschön gestalteter Schäferwagen zur Verfügung. Seniorengruppen aus Gemeinden besuchten uns und lernten so die Arbeit kennen. Gern wollen wir diese Kontakte auch im Jahr 2016 pflegen und laden Euch deswegen als Gruppen gern in die HERR-BERGE ein.

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.


Gemeindearbeit, aber nicht aus eigener Kraft

Impulse für die Gemeindearbeit mit farsisprachigen Menschen: Nach mehreren Arbeitstagen für leitende Mitarbeitende trafen sich diese nun zum persönlichen Austausch. .

15.08.2018

Sommerfestival voller Gottesmomente

Die Mischung aus tiefen Lebens- uns Glaubensfragen mit einem bunten Festivalprogramm und heißem Sommerwetter kam gut an und erzeugte eine ganz eigene Atmosphäre auf dem BUJU in Otterndorf..

08.08.2018