Liebe Geschwister und Freunde in unserem Landesverband,
„Wie die Sonne so ist Gottes Liebe“, dieses Abschlusslied von Lutz Scheufler beschreibt für mich am besten die Eindrücke unseres Gemeindetages am 3. Juni 2018, der nun der Vergangenheit angehört. Bei herrlichstem Sommerwetter strömten ca. 620 Männer, Frauen und Kinder aus fast allen Gemeinden unseres Landesverbandes sowie einige Gäste aus anderen Kirchen und Gemeinden durch die weit geöffneten Tore des Kulturhauses in Aue und spürten Gottes Liebe und Gegenwart. Die mitgereisten Kinder (etwa 120) erlebten parallel mit dem GJW ihren tollen Landeskindertag.

Zum Thema „GEMEINDEBAU – da geht noch was“ lauschten wir Großen gespannt der mitreisenden Predigt von Lutz Scheufler, dem Evangelisten, Musiker, Autor und Leiter des Evangelisationsteams in Sachsen. "Jesus baut die Gemeinde. Wir sind in seine Arbeit mit hineingenommen. Das Geheimnis einer pulsierenden christlichen Gemeinde ist, dass der Baumeister, also Jesus, Zugang zum Herzen der „lebendigen Bausteine“ hat. Es kommt auf Dich an. Aber es hängt nicht von Dir ab.", so Lutz Scheufler während des Gottesdienstes. An dieser Stelle ein ganz herzliches Dankeschön an alle „lebendigen Bausteine“, die sichtbar oder unsichtbar, vor oder hinter den Kulissen sich mit ihrer Kraft und Zeit zum Gelingen dieses Gemeindetages eingesetzt haben. Ein ebenso herzliches Dankeschön an die Mitarbeiter des Catering, die für unser leibliches Wohl gesorgt haben. „Durch die zunehmende Bibelkritik sind deutliche Risse an den Christen und Gemeinden in Deutschland zu sehen. Das Fundament ist instabil.“, mahnte Lutz Scheufler in seiner Predigt. „Gemeinde ist eine Rettungsstelle für verunglückte Seelen mit einem offenen Dachfenster zum Himmel und einer weit geöffneten Tür zur Welt.“ Nach einem Lied während seines Konzertes sprach er von seinem Wunsch, Gemeinden umzufunktionieren in einen „Hauptbahnhof“ mit vielen Gleisen, in dem der „Evangeliumszug“ einfährt und viele Leute in den Zug einsteigen: Gemeinde unterwegs zu den Menschen!
In der Mittagspause war ausreichend Zeit für Begegnungen und Gespräche oder für Informationen an den verschiedenen Ständen unserer „Renovierungsmeile“. Ob ganz praktisch wie beim Schmieden von Hand oder die geistliche Erneuerung unserer Familien, Ehen und Gemeinden durch Seminare und Bücher; es war für alle etwas dabei. Stark beeindruckt hat mich in der Mittagspause der GJW-Sponsorenlauf: 38 Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren am Start: vom zarten, 5jährigen Mädchen (20 Runden), über durchtrainierte (Marathon)Läufer bis zum 62jährigen; Väter mit ihren Söhnen und werdende Mütter; alle liefen tapfer ihre Runden in der Hitze mit einem gemeinsamen Ziel. Gemeinsam standen sie als Sieger zum Abschluss des Gemeindetages auf der Bühne und haben mit 910 gelaufenen Runden = 273.000 m die neue Rekordsumme von 15.344 € erzielt. Herzlichen Glückwunsch! Diese Sponsorengelder teilt sich das GJW mit dem Handwerkerhaus in Planitz und dem Verein Hoffnungsträger.
Mit einem evangelistischen Konzert von Lutz Scheufler klang unser Gemeindetag aus. „Jede Generation muss sich neu für Jesus entscheiden. Doch es ist mein Wunsch,“ so Lutz Scheufler, „dass wir Eltern (und Großeltern) als Vorbilder unseren Glauben an unsere Kinder weitergeben.“ Während dieser Worte konnte ich beobachten, wie im Halbdunkel des Saales Kinder zu ihren Vätern „kuscheln“ kamen und diese ihre Arme um ihre Kinder legten. Dieses Bild hat mich stark berührt. Genauso können wir nach einem arbeitsreichen Tag auf den „Baustellen unseres Lebens“ zu unserem himmlischen Vater kommen und in Seinen starken Armen Ruhe und Geborgenheit finden. Er erwartet Dich! Stimmen am Ende des Tages: „Richtig gut – nicht überfrachtet – ausreichend Zeit zur Begegnung!“ Wer die Predigt gerne haben möchte, melde sich bitte bei Peter Fugmann.

Lust bekommen auf mehr…? Ein Blick über unseren „baptistischen Tellerrand“ lohnt sich. Zum Reformationstag, am 31.10.2018, findet in der Sachsenlandhalle in Glauchau der Sächsische Gemeinde- und Jugendbibeltag und zum Buß- und Bettag, am 21.11.2018, der 7. Freundestag Evangelisation (Thema: Väter und Mütter des Glaubens) in der Stadthalle Limbach-Oberfrohna statt: Klare Botschaft – tolle Musik – herzliche Begegnungen auf Allianzebene.

Am 17. und 18. August treffen wir uns als Leitungsteam auf der Lutherhöhe in Vielau zu unserer LV-Klausur. Bitte nennt uns Eure Anliegen und denkt auch im Gebet an uns als Leitung. Im Herbst laden wir alle recht herzlich zu unseren Regionaltreffen ein: Am Freitag, den 14.09.2018 treffen sich die Regionen „Süd-West“ in Plauen und „Mitte/Nord“ in Lichtenstein und am Freitag, den 21.09.2018, in Schmiedeberg die Region „Ost“.

Wir wünschen Euch allen eine gesegnete und behütete Urlaubs- und Ferienzeit mit vielen wertvollen Erlebnissen und Begegnungen:
mit Gott, Euren Familien, interessanten Leuten und euch selbst.

Es grüßt Euch ganz herzlich im Namen der Landesverbandsleitung Eure Andrea Herrmann

 

Kopf

Endlich! Die Sommerferien haben begonnen!

Und damit beginnt im GJW die Hochsaison. Wir starten mit einem Zeltlager in Ammelsdorf, dann folgen zwei Indianercamps (für Kinder von Strafgefangenen) in Hohenstein-Ernstthal und zeitgleich findet in Hormersdorf die Kinderfreizeit statt. Zum Ende der Ferien wartet auf die Jugendlichen das BUJU in Otterndorf. Wir freuen uns auf diese Momente mit euch, bitten um Gebete für Bewahrung, gutes Wetter und tolle Begegnungen.

Für die Indianercamps wünschen wir uns Unterstützung: Auf- und Abbau des Camps, Wäsche waschen, Kuchen backen und Fahrdienste – dafür werden helfende Hände gebraucht. Wenn du dich auf diese Weise einbringen kannst, ruf uns im GJW an [037296/448875].
Außerdem wird dringend eine Küchenhilfe für die Freizeit in Hormersdorf gesucht.

Hier die Termine im Überblick:

> 01.-07.07. – Abenteuerfreizeit in Ammelsdorf
> 14.-21.07. – Indianercamp I in Hohenstein-Ernstthal (Aufbau: 12.-13.07.)
> 21.-28.07. – Indianercamp II in Hohenstein-Ernsttahl (Abbau: 28.-29.07.)
> 21.-28.07. – Kinderfreizeit in Hormersdorf
> 31.07. – 04.08. – BUJU: ‚Dieser Moment‘ in Otterndorf

Wir sind immer noch ganz begeistert vom 5. GJW-Sponsorenlauf zum Gemeindetag. Herzlichen Dank an alle Läufer und Sponsoren und an unseren großen Gott. Wir dürfen erleben, wie Er unsere Arbeit segnet.

 

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R. Darüber hinaus gehören weitere Gemeinden zu unserem Landesverband.


Vom Dunkeln zum Licht

Carla Fischer beschreibt, wie die Teilnehmenden bei einem Workshop der Evangelisch-Freikirchlichen Akademie Elstal die Jahreslosung künstlerisch sichtbar gemacht haben. .

03.02.2020

Teppiche für den Iran

Zwei baptistische Bischöfe aus Georgien reisten in den Iran, um dort mit der Unterstützung von German Baptist Aid Obdachlosen zu helfen. Ein Reisebericht von Bischof Ilia Osephashvili.

02.02.2020

nach oben