Hier zeigen wir aktuelle Informationen aus unserem Landesverband. Die Informationen können als RSS-Feed in bestehende Internetseiten oder im eigenen Browser eingebunden werden.

Der Link zum Feed verbirgt sich hinter dem orangenen-Symbol oben links in der Ecke.

 

Gemeindeadventfeier in Schmiedeberg – ein jährliches Highlight

Wie in jedem Jahr hat mich unsere Gemeindeadventfeier auch 2018 wieder begeistert! Dazu mussten wir als Gemeinde zum wiederholten Mal ins Martin-Luther-King-Haus ausweichen, da unsere Räumlichkeiten in der Friedenskapelle doch dafür einfach zu begrenzt sind. So sind wir sehr dankbar für die Möglichkeit, den großen Saal und andere Räume im King´s nutzen zu können! - Die Gemeindeadventfeier ist für uns ein großer Höhepunkt! Fast alle Gemeindeglieder mit Anhang, dazu viele Gäste, besuchen diesen Nachmittag mit Weihnachtsspiel, evangelistischer Kurzpredigt, vielfältigen musikalischen Beiträgen und „Arzgebirg´scher Mundart“.

Das macht Spaß und ist eine riesige vorweihnachtliche Freude! Gut 140 Besucher tummeln sich an schön dekorierten Tischen und warten gespannt auf das, was vorbereitet und geboten wird. Von unseren ca. 40 kleinen und größeren Kindern sind fast alle beim Krippenspiel beteiligt, andere bilden ein kleines Streichquartett oder ein Flötenduett zusammen mit ihrer Mama. Wir sind so sehr dankbar für die musikalische Vielfalt und schauen darauf, dass schon die kleinsten Schulkinder immer mal wieder mit musikalischen Beiträgen im Gottesdienst vorkommen. Ein etwas modernes Weihnachtsspiel hat uns 2018 zum Nachdenken gebracht, vor allem, als dann einer der Engel mit einer hellgrünen Perücke auftauchte und sich vor Lachen gar nicht mehr einkriegte! Als Pastor habe ich dann anhand der russischen Puppe Matrjoschka die verschiedenen Lebensstationen eines Menschen dargestellt, der zwar immer wieder jahrelang das gleiche Weihnachtsfest bzw. Ritual erlebt, doch in seiner Situation Weihnachten jeweils anders erlebt. Je nachdem, wie alt oder in welcher Lage er sich gerade befindet. Alle Jahre wieder das Gleiche – und doch auch nicht! So kann uns Weihnachten jedes Jahr anderswo berühren und uns für Jesus öffnen! - Dann gibt es in unserer Feier eine ausgiebige Kaffeepause mit viel Weihnachtsgebäck und Stollen! Anschließend vielfältige Musikbeiträge von Jung und Alt, dazu eine Arzgebirg´sche Anekdote in sächsischer Mundart! – Für alle ist etwas dabei! Und auch für mich als Pastor ist das entspannend! Ich habe ja schon etliche Weihnachtsgottesdienste erlebt mit viel „Lärm“ und Kindergeschrei, eher weniger besinnlich! Aber ich muss echt meine Gemeinde und vor allem die Kinder loben! Die sind so schön ruhig und aufmerksam, natürlich gespannt auf die Bescherung. Aber sowas habe ich selbst in meiner Kindheit selten erlebt. Für uns hat natürlich diese Feier auch einen evangelistischen Aspekt, denn wir bekommen zu anderen Veranstaltungen fast gar nicht so viele Gäste und gottesferne Menschen „auf einen Streich“ in unsere Gottesdienste rein. Ich war so beglückt, als ein Mann aus einem Nachbarort, der vor wenigen Monaten seine Frau verloren hat, in unserer Feier mit dabei war. Der war vorher ab und zu gekommen, eben zu besonderen Festen zusammen mit seiner Frau, in der Adventfeier 2018 war er nun wieder da, diesmal alleine! Ob er sich öffnen wird – nicht nur für eine selige Stimmung, sondern auch für das Evangelium? – Dafür bete und hoffe ich, es war mir an diesem Tag fast schon die größte Freude!

Rainer Platzek, Pastor der Evangelisch-Freikirchlichen Gemeinde Schmiedeberg

Vernetzt im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden (BEFG) in Deutschland K.d.ö.R.

Wir sind Mitglied im Bund Evangelisch-Freikirchlicher Gemeinden in Deutschland K.d.ö.R.


Soforthilfe für Malawi, Mosambik und Sierra Leone

Die Katastrophenhilfe des BEFG unterstützt die Opfer der Überschwemmungen und des Zyklons Idai in Mosambik und Malawi sowie die Opfer eines Feuerausbruch in Sierra Leone mit einer Soforthilfe in einer Gesamthöhe von 41.000 Euro. .

21.03.2019

Christus im Handeln sichtbar werden lassen

Die EFG Hamm hat sich auf die Suche gemacht, wie sie in der Nachfolge Christi gesellschaftspolitisch aktiv werden kann. Dabei hat sich dabei Martin Luther King zum Vorbild genommen..

21.03.2019

interner Bereich

Besuchen Sie auch

GJW

 

Oncken